Schifffahrt

LE ist seit langem mit Firmen im Schifffahrtsbereich und dem Schiffstransport verbunden. Vom Bau, über die Reparatur von Schiffen und Booten, bis zum Betrieb auf den Docks, beim Be- und Entladen – hier gibt es viele Anwendungen für LE-Schmierstoffe.

Maschinen arbeiten im Schifffahrtsbereich immer unter rauen Bedingungen, vor allem mit viel Feuchtigkeit (salzhaltig) und Schmutz. Eisige Kälte bis hin zu sehr heißen Temperaturen können müssen von Schmierstoffen ausgehalten werden.

Schiffe können in ihren Anforderungen so kompliziert wie kleine Städte sein. Zusätzlich zum Be- und Entladen, brauchen sie eine große Energie- und Antriebskraft, sowie Maschinen, die der Besatzung und den Passagieren zuverlässig Licht, Strom, Abwasser, Wasser und Nahrungszubereitung garantieren.

Northport Sdn Bhd in Port Klan, Malaysia ist einer der größten Mehrzweckhäfen seiner Art im nationalen Hafenumfeld und bietet spezielle Einrichtungen und Dienstleistungen für eine Vielzahl von Gütern. Northport verwendet zur Bewegung der Container ein Bromma Spreader (Containergeschirr) Eh 132 mit Riegelbolzen.

Der Spreader benötigt alle 250 Stunden eine Nachschmierung, was zu erheblichen Ausfallzeiten, übermäßigem Schmiermittelverbrauch und Arbeitskosten führt. Das von Northport bisher eingesetzte Fett konnte den hohen Belastungen und extremen Bedingungen nicht standhalten und verflüchtigte sich sehr schnell. Auch der Riegelbolzen (Twistlock) musste häufig nachgeschmiert werden, um die Anlage vor Verschleiß zu schützen.

Lubrication Engineers empfahl Pyroshield® Syn Fett für offene Zahnkränze (5182). Mit diesem sollte es dem Northport ermöglicht werden, ihre Schmierintervall bei gleichbleibendem Schutz der Anlagen, von 250 Stunden auf  2250 Stunden zu verlängern. Die Einführung von Pyroshield 5182 an allen 38 Anlagen – im Frühjahr 2014 – wurde von den Northport Technikern akribisch begleitet.

Nach insgesamt 2.250 Stunden, bestätigten diese, dass Pyroshield den Aussagen von LE entsprach. Die deutlich verlängerten Schmierintervalle relativierten die Fettkosten über diesen Zeitfaktor. Die Gesamtkosten (Schmierstoff und Arbeitszeit) für die 38 Anlagen beliefen sich vor dem Einsatz von Pyroshiled auf 7.153 EUR, während es nach der Umstellung nur noch 5.190 EUR waren. Zusätzlich zu diesen Einsparungen müssen aber auch die 342 Stunden Ausfallzeit der Anlagen für die Nachschmierung erwähnt werden. Nach der Umstellung auf Pyroshield Fett, wurden noch 76 Stunden Ausfallzeit verbucht, für dieselbe Bertriebsdauer von 2.250 Stunden.

Wenn Ihr Unternehmen in der Schifffahrt aktiv ist und Sie durch den Einsatz von Hochleistungsschmierstoffen Wartungs-, Betriebs- und Personalkosten senken wollen, sollten wir miteinander telefonieren.